Category Archives: Blogbeiträge

Skipper Buchverwaltungs-App
By März 08, 2015

Eine App zum Bücher verwalten – der Atlantik Verlag lanciert sie genau zur rechten Zeit. Denn mit dem Frühling steht auch der alljährliche Frühjahrsputz an und damit die Zeit, in welcher ich ohnehin jedes meiner Bücher einmal in die Hand nehme und somit auch gleich eine private Inventur durchführen kann. Fast zehn Jahre ist es


Read More
Karl Ove Knausgard, Sterben
By Januar 14, 2015

In einer Welt, in der wir von PR- und Selbstmarketingsspezialisten eingehämmert bekommen, dass nur die guten Seiten in uns Zählen, predigt Knausgard das krasse Gegenteil – und trifft damit offensichtlich einen Nerv. Fast 600 Seiten voller Selbstzweifel legt der Autor vor, in welchen er mit grausamer Konsequenz und gnadenlos mit sich ins Gericht geht. Über


Read More
By Dezember 26, 2014

Michèle, die Protagonistin aus Philippe Djans neustem Roman „Oh…“ hat ihr Leben fest im Griff. Die erfolgreiche Filmproduzentin lebt allein in einem grossen Haus. Ihr Umfeld ist klein und überschaubar und wird von Michèle an der kurzen Leine gehalten. Da ist ihr Ex-Mann, von dem natürlich sie sich getrennt hat und der unbedingt möchte, dass


Read More
By Dezember 18, 2014

Wenn verschiedene Zeitungen aus Kostengründen ihre überregionalen Bünde zusammenlegen, ist davon auch das Feuilleton betroffen. Für die Verlage bedeutet es, dass ihre Chancen, eine Buchbesprechnung eines ihrer Titel in einem Printprodukt zu erhalten, schwinden. Denn all zu oft kommen Buchrezensionen in vielen Zeitungen ohnehin nicht vor. Wenn die Berner Zeitung rund ein Mal pro Woche


Read More
Judith Hermann, Aller Liebe Anfang
By Oktober 12, 2014

Wie leicht lässt sich ein Leben zerstören? Was braucht es, um in die Welt einer fremden Person eindringen zu können und diese aus den Fugen zu werfen? Nicht viel. Jedenfalls nicht In Judith Hermanns Roman „Aller Liebe Anfang“. Doch Mister Pfister, der fremde Mann aus der Nachbarschaft, klingelt nicht nur regelmässig an Stellas Tür, obwohl


Read More
By Oktober 01, 2014

Passen Fernsehen und Understatement zusammen? Will man wirklich angenehmen und wohlerzogenen Menschen anderthalb Stunden lang zuhören, wenn sie ihre, wie sie immer wieder betonen, subjektiven Meinungen über Bücher sagen. Nur selten sind im gestrigen Literaturclub aus Monologen Disussionen geworden. Verantwortlich für diese war praktisch ausschliesslich Philipp Tingler, der sich rasch als Alphatier hervortat. Pointiert, aber


Read More
By September 02, 2014

Mit eBooks geht es mir wohl wie dein meisten Menschen: Ich stehe ihnen höchst ambivalent gegenüber. Zwar bin ich technischen Entwicklungen gegenüber neugierig und aufgeschlossen. Und doch traue ich dem Braten noch nicht ganz. Das macht das eBook-Kaufen und das eBook-Lesen zu einem höchst abenteuerlichen Unterfangen. Und bringt viele Erfolgserlebnisse mit sich. Gross war zum


Read More
By August 29, 2014

Dynamik und Wandel zeichnen die Buchbranche. Das Beispiel der kleinen Schweizer Grossstadt Winterthur zeigt, welche Veränderungen allein in den vergangenen  15 Jahren passiert sind. Die Buchhandlung Schneebeli an der Obergasse sei wohl das erste Geschäft, das wegen des grossen Orell Füssli schliessen müsse, mutmasste man in den 90er-Jahren in Winterthur. Der Grossbuchhändler Orell Füssli hatte


Read More
By August 04, 2014

Es ist ein Buch wie ein Erdbeben. Die Vielschichtigkeit dieses Romans ist schwer zu beschreiben. Er erzählt die Geschichten von zwei ewig lebenden russischen Hexen, die es nach Paris verschlagen hat, die eines Komissars, der von einer der beiden Hexen in einen Floh verwandelt worden ist und nun in dessen Gestalt weiterermittelt, die eines verschupften


Read More
By August 02, 2014

Gibt es eine kompliziertere Beziehung als die zwischen zwei Schwestern? Die beiden Romane „Sturmflut“ und „Wir sind doch Schwestern“ zeigen auf, wie eng die Bande trotz aller Schwierigkeiten ein Leben lang verwoben bleiben. Armanda und Lidy, die beiden Schwestern aus Margriet de Moors Roman „Sturmflut“ gleichen einander aufs Haar. Gelegentlich tauschen sie deshabl die Rollen.


Read More
1 2 3