Category Archives: Buchbesprechungen

Lena Andersson, Widerrechtliche Inbesitznahme, Luchterhand Literaturverlag
By Mai 06, 2015

Über die Liebe schreiben, ohne dabei langweilig oder trivial zu werden, ist eine hohe Kunst. Die schwedische Autorin Lena Andersson kann das. „Widerrechtliche Inbesitznahme“ ist der Titel ihres Romans, in welchem die Protagnositin Ester vorübergehend ihre Selbstbestimmung und die Kontrolle über das eigene Leben verliert. Hals über Kopf hat sich die grundsätzlich pragmatisch und gut


Read More
Heinrich Steinfest, Das grüne Rollo, Piper Verlag
By Mai 06, 2015

Theo lebt in zwei Welten. Seinen normalen Alltag verbringt der Junge mit seiner Familie in einer Wohnung ohne Vorhänge. Das Interieur streng durchkomponiert, die Eltern herzlich und einander noch immer sehr zugetan, die älteren Geschwister mit dem eher unscheinbaren Theo emotional wenig verbunden. Doch nachts taucht plötzlich ein grünes Rollo vor Theos Fenster auf, ein


Read More
Leo / Gutsch, Sprechende Männer
By April 18, 2015

Zwei Männer, Journalisten, um die 40 Jahre alt. Der Eine, Maxim Leo, ist verheiratet und hat zwei Töchter, der Andere, Jochen-Martin Gutsch, lebt alleine. Zwei Monate lang sollten sich die beiden über die grossen Fragen des Lebens unterhalten. Das ist die Ausgangslage bei „Sprechende Männer“. Es sei „das ehrlichste Buch der Welt“, verspricht der Heyne Verlag auf


Read More
Kristine Bilkau, Die Glücklichen
By April 05, 2015

Die Glücklichen haben sich eingerichtet, ihr Leben so gestaltet, wie sie es sich immer vorgestellt haben. Sie leben in renoviertem Altbau mitten in Hamburg, führen eine harmonische Beziehung, in welcher sie ihr Kind gemeinsam grossziehen und gehen ihren Traumberufen nach. Die Berufsmusikerin Isabell arbeitet als Cellistin im Orchestergraben einer Musical-Produktion, Georg, der Journalist, als Redakteur


Read More
Kevin McAleer, Surferboy
By März 29, 2015

Die perfekte Welle ist ein rares Gut, sie zu reiten der Traum eines jeden Surfers. Um so ein Surfer zu werden, gibt Steve in den letzten drei Jahren seiner Collegezeit alles. Der Weg dorthin ist steinig. Denn die Surfer in Los Angeles leben in einer Art Parallelwelt. Hier gilt das Recht des Stärkeren. Anfänger werden ausgebremst


Read More
Thomas Brussig, Das gibt's in keinem Russenfilm
By März 24, 2015

Was wäre wenn…. Für Thomas Brussig scheint eins klar zu sein: Wenn die Mauer nicht gefallen wäre, wäre er ein weltberühmter Autor geworden. In der DDR hätte es eine Brussig-Affäre gegeben, er wäre als Redner zu internationalen Kogressen eingeladen worden und hätte dabei, völlig en passant und unbeabsichtig, Bewegendes erreicht. Frauen hätten sich ihm zu


Read More
Sandrone Dazieri, In der Finsternis
By März 09, 2015

Ein Buch von der verantwortlichen Lektorin empfohlen zu bekommen, ist etwas Besonderes. Die Gelegenheit bot sich  anlässlich der BookupDe, welche der Piper Verlag im Januar durchführte. Die Lektorin pries nicht nur den Inhalt des Buches an, sie erzählte auch, wie Piper zu der Lizenz für den Thriller aus Italien kam. Von der besonderen Stimmung, die


Read More
Karl Ove Knausgard, Sterben
By Januar 14, 2015

In einer Welt, in der wir von PR- und Selbstmarketingsspezialisten eingehämmert bekommen, dass nur die guten Seiten in uns Zählen, predigt Knausgard das krasse Gegenteil – und trifft damit offensichtlich einen Nerv. Fast 600 Seiten voller Selbstzweifel legt der Autor vor, in welchen er mit grausamer Konsequenz und gnadenlos mit sich ins Gericht geht. Über


Read More
By Dezember 26, 2014

Michèle, die Protagonistin aus Philippe Djans neustem Roman „Oh…“ hat ihr Leben fest im Griff. Die erfolgreiche Filmproduzentin lebt allein in einem grossen Haus. Ihr Umfeld ist klein und überschaubar und wird von Michèle an der kurzen Leine gehalten. Da ist ihr Ex-Mann, von dem natürlich sie sich getrennt hat und der unbedingt möchte, dass


Read More
Judith Hermann, Aller Liebe Anfang
By Oktober 12, 2014

Wie leicht lässt sich ein Leben zerstören? Was braucht es, um in die Welt einer fremden Person eindringen zu können und diese aus den Fugen zu werfen? Nicht viel. Jedenfalls nicht In Judith Hermanns Roman „Aller Liebe Anfang“. Doch Mister Pfister, der fremde Mann aus der Nachbarschaft, klingelt nicht nur regelmässig an Stellas Tür, obwohl


Read More
1 2